Yoga hat das Ziel,

dass wir uns einen

Freiraum schaffen,

in dem ungehindert unser

Atem fließt,

wir in unserem

Körper verankert sind

und sich in unserem

Geist Ruhe und Klarheit

einstellen.


Vini-Yoga bedeutet:

Die besondere Anwendung des Yoga berücksichtigt die

Möglichkeiten und Bedürfnisse des Menschen hier und heute:


Die Merkmale dieser alten Yogatradition sind:

- Einfachheit der Übungen mit vielen Varianten

- Bewegung ist meist wirksamer als das lange Halten einer Position

- Üben im Einklang mit dem ruhigen Atemfluss

- Schmerzfreiheit beim Üben

- die Übungen werden in sinnvollen Schritten aufgebaut

- frei von Leistungsorientierung

- Achtsamkeit für die Einheit von Körper – Atem – Geist


durch den Atem zur Ruhe kommen

Im Mittelpunkt steht das Bemühen, beim Üben den Körper, den Atem

und den Geist auf harmonische Weise miteinander zu verbinden.

Diese Verbindung führt zu innerer Ruhe, Kraft, Sammlung und Klarheit.


Yoga Übungen zeichnen sich durch Qualitäten aus:

auf den Ebenen von      Körper
                         Atem Koerper Geist

Sie geben uns Orientierung und sind der Maßstab für das Üben.

Ein Fortschreiten im Yoga bedeutet, sich selbst näher zu kommen und besser zu

verstehen, im Erleben der Übung sich zu reflektieren und z.B. die Fähigkeit zu

entwickeln, Grenzen zu akzeptieren.